vom-eifelsteig
  Der Stall
 

Käfig- oder Stallausstattung

Futternapf aus Steingut :  Diese sind recht standsicher und werden nicht so schnell angenagt. Es empfiehlt sich zwei dieser Näpfe zu kaufen, so kann man das Pelletfutter und die Frischkost in getrenten Näpfen anbieten. Um Verunreinigungen durch Einstret zu vermeiden empfiehlt es sich, denn Napf ein klein wenig höher zu Stellen.

Nippeltränke :  Ist sehr platzsparend und ist leicht zu reinigen. Im Gegensatz zu Wasserschalen verunreinigt das Trinkwasser hier nicht so schnell.

Heuraufe : Damit das Heu nicht schnell verschmutzt wird ist es ratsam eine Heuraufe anzubringen. Teils gibt es sie im Fachhandel mit Deckel, sodass die Zwerge sie zusätzlich als Sitzmöglichkeit benutzen können. Ich pers. habe die Erfahrung gemacht, dass einige meiner Teddys nichtmal die Heuraufe davon abhält sich in das frische Heu zu legen, sodass ich auch sehr gute Erfahrungen mit selbstgebundenen Heupüppchen gemacht habe. Hierzu wird das Heu mit einem Sisalfaden umwickelt und in den Stall gehängt, gerade meine jüngeren Kaninchen spielen sehr gerne damit.

Holzhäuschen : ZumVerstecken oder als Ruheplatz.Plastikhäuser sind nicht zu empfehlen, da Plastik den Kaninchenzähnen nichts entgegenzusetzen hat, Plastikteile könnten verschluckt werden !

Ecktoilette : Alle unsere Zwerge benutzen ihr Eckklo. Diese füllen wir mit Strohpellets oder Einstreu, wird meist gut akzeptiert, da Kaninchen sehr saubere Tiere sind.

Einstreu : Wichtig ist das richtige Einstreu. Während die meisten Kaninchen hiermit keinerlei Probleme haben bleibt gerade das normale Kleintierstreu im Fell der Teddys hängen. Wir verwenden bei uns eine Kombination aus Strohpellets, Einstreu und einer dicken Lage Stroh.

 
  Die Homepage ist rein privat und nicht für kommerzielle Zwecke gedacht, Copyright und Impressum unterliegen, wenn nicht anders vermerkt, Denise Mänche.

Das Kopieren meiner Bilder und Texte ist erst nach Absprache mit mir erlaubt.